Werkstattarbeit – Macht Spaß und spart bares Geld

Damit unser Hobby für jeden erschwinglich bleibt und alle Piloten und Flugschüler die Technik besser kennen lernen, haben wir auf dem Flugplatz Hünsborn eine eigene Werkstatt. Hier führen wir viele Reparaturen und Wartungsarbeiten an unseren Flugzeugen und anderem Gerät selbst durch. Nur in seltenen Fällen müssen wir daher das Fluggerät an einen externen Betrieb, einen sogenannten Luftfahrtechnischen Betrieb (LTB), abgeben.

Die Baupläne werden studiert

Die Baupläne werden studiert

Der Vorteil einer eigenen Werkstatt ist, dass wir Flugzeuge schnell wieder flugbereit haben, Geld sparen und dadurch die Mitgliedsbeiträge niedrig halten können. Außerdem erhöhen wir so die Sicherheit im Flugbetrieb und das ist unser oberstes Gebot. Dazu gehört auch die jährliche Überprüfung der Flugzeuge durch einen Prüfer. Ohne diese Prüfung geht keiner unserer Flieger in die Luft.

Auch die Unterseite muss kontrolliert werden

Auch die Unterseite muss kontrolliert werden

Für jeden was dabei

Die Wartungsarbeiten finden in den Wintermonaten statt. Dadurch sind die Flugzeuge zum Start in die neue Flugsaison wieder einsatzbereit. Neben der Ausbesserung von kleinen Schäden und Wartungsarbeiten bietet die Werkstattarbeit auch eine Möglichkeit im Winter am Vereinsleben teilzunehmen und sich mit Freunden zu treffen.

Natürlich muss nicht jeder ein Technikgenie sein. Einige unserer Mitglieder haben spezielle Ausbildungen und Lizenzen damit sie bestimmte Reparaturen durchführen dürfen. Unter deren Anleitung kann jeder sein Talent einbringen und den Einblick in die Technik vertiefen. Außerdem, wer selbst anpackt, der geht auch rücksichtsvoller mit den Flugzeugen um und übernimmt Verantwortung.