Auf dieser Seite stellen wir einige unserer Mitglieder vor und was diese sonst noch machen. Damit kann jeder einen persönlichen Eindruck von unserem Verein bekommen.

Christian

Den Anfang macht Christian.

Er ist arbeitet als Baumaschineführer bei der Firma Falkenhan und kommt aus Hünsborn. Aktuell ist er unser Jugendleiter und Platzwart. Aufgrund seiner Fähigkeiten mit Baggern und Treckern und seinen Kontakten konnten wir Ihn schon oft für Arbeiten am Flugplatz einspannen, für die wir sonst viele helfende Hände und Schaufeln benötigt hätten.

Christian nimmt auch immer wieder an Stoppelfeldrennen in der Umgebung teil und baut dafür in seiner Freizeit Autos ensprechend um.

Der Flitzer vor dem Rennen

Bei einem Stoppelfeldrennen gibt es einen fliegenden Start und es werden 3 mal zwei Runden gegen die Zeit gefahren. Die Strecke wird auf einem abgemähten Acker mit Heuballen markiert. Allzeit gute Fahrt.

So sehen Sieger aus

Frank

Hallo!

Mein Name ist Frank Bender – ich bin Jahrgang 1969 und erst seit Anfang November 2018 Mitglied im LSV Hünsborn.

Meine fliegerische Vergangenheit begann im Alter von 14 Jahren mit dem Modellflug, vor allen Dingen weil ich dachte, dass die „richtige“ Fliegerei VIEL zu teuer ist. Hätte ich damals geahnt, wie falsch ich damit liege… Im fortgeschrittenen Alter von 38 Jahren musste ich dann doch endlich selbst in die Luft! Über Gleitschirm, Motorschirm und UL (Sky-Walker) landete ich endlich beim Segelflug! Nun verbringe ich meine Freizeit so oft wie nur irgendwie möglich auf dem Flugplatz und genieße jede Sekunde – am Boden (auch in der Werkstatt im Winter) und vor allen Dingen natürlich in der Luft…

Frank als begeisterter Flieger

Außerdem bin ich Lehrer an einer Grundschule! Und da das ja bekanntermaßen nur ein Halbtagsjob mit jeder Menge Ferien ist, bleibt auch noch viel Zeit für meine Kinder (die übrigens auch gern mit auf den Flugplatz kommen!), meinen Hund (ein Bearded Collie) und die Band, in der ich mich als Schlagzeuger austobe.

Frank als Drummer in seiner Band

Lena

Lena wurde die Liebe zur Fliegerei von Ihrem Vater in die Wiege gelegt.  Er war mehrfacher Deutscher Meister im Segelkunstflug und hat lange am Flugplatz Hünsborn geflogen. Lena ist daher schon als kleines Kind auf dem Flugplatz unterwegs gewesen.

Lena vor der Lo100 dem Segelkunsflugzeug

Daneben beschäftigt sie sich sehr intensiv mit Fotografie. Viele der Bilder unserer Onlineauftritte kommen von ihr. Außerdem hat Lena lange als Flugbegleiterin gearbeitet und möchte in diesen schönen Beruf zurückkehren.

Vor dem Start in den Süden

Spaß muss sein

Ingo

Ingo ist erst spät zur Fliegerei gekommen. Erst Mitte 40 erfüllte er sich einen Kindheitstraum und machte seine Pilotenlizenz, oder genauer gesagt: Den Luftfahrerschein für Luftsportgeräteführer.

Kurz gesagt: Er fliegt Ultraleichtflugzeuge.

Ingo Unterwegs mit seinem Sohn

In Hünsborn hat er mit zwei netten Fliegerkollegen eine Haltergemeinschaft für eine C42 gegründet. Gerne verlässt er damit die heimische Gegend für längere Streckenflüge.

Anflug auf Dover

Highlight in 2018 war ein Ausflug nach England. Privat ist Ingo in der Geschäftsleitung eines Bergneustädter Maschinenbau-Unternehmens. Falls neben der Fliegerei noch Zeit bliebt, begleitet er seinen Sohn zum Autorennen oder seine Tochter zu Islandpferde-Turnieren.

Ingos C42 in England

Philipp

Philipp ist unser Sozialwart und organisiert zum Beispiel unsere jährliche Vereinsfahrt mit sehr viel Liebe zum Detail. Er arbeitet als Consultant im Bereich Sicherheitstechnik. In seiner Funktion als Sozialwart ist er jederzeit Ansprechpartner für alle Bedürfnisse der Mitglieder des LSVH.

Reisen bildet

New York ist immer eine Reise wert

Philipp hat daneben noch weitere Freizeitbeschäftigungen.  Neben ausgdehnten Fernreisen (Siehe Bilder) sind dies Rennradfahren, Mountainbiken, Snowboarding und Inlineskaten.

Tabea

Hallo, mein Name ist Tabea und ich fliege am Flugplatz in Hünsborn seit 2015.

Schon seit meiner Kindheit hege ich großes Interesse an Flugzeugen und allem „drumherum“, sodass ich mich zum Erwerb eines Segelflugscheins entschieden habe.

Begeisterunf fürs Fliegen

Zurzeit mache ich eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich eines Autohauses.  Nach der Arbeit entspanne ich mich gerne beim Reiten auf meinem Islandpferd Adam.

Tabea mit Ihrem Islandpferd

Am Wochenende geht es dann endlich Fliegen.

Hans Christoph

Hans Christoph ist einer unserer Fluglehrer. Er kann alle im LSVH angebotenen Lizenzen (Segelflug, Motorsegler, Motorflug) schulen. Außerdem ist er Prüfer und nimmt bspw. die praktische Prüfung bei anderen Flugschülern ab oder bei angehenden Fluglehrern. Jedes Jahr im Sommer zieht es Ihn nach Juist. Dort schult er Auszubildende und duale Studenten von Airbus auf einem Motorsegler.

Immer alles unter Kontrolle

Lexi

Lexi hat im Jahr 2018 ihre Ausbildung im Segelflug begonnen. Sie kommt aus Mudersbach und geht noch zur Schule um ihr Abitur zu machen. Sie bezeichnet sich als ganz normale Durschnittsschülerin.

Lexi die Durchschnittsschülerin – Die Farbe wechselt schonmal 🙂

Sie möchte Kunst studieren und beschäftigt sich in ihrer Freizeit mit zeichnen und malen.

Das nennt man Talent

Außerdem liebt sie Videospiele am PC und der Konsole.