Kategorie: Uncategorized (Seite 1 von 13)

Geschenkidee für Weihnachten

Weihnachten steht vor der Tür und viele suchen noch nach dem perfekten Geschenk!

Wie wäre es mit einem unvergesslichen Erlebnis!

Ein Gutschein für einen Einführungsflug.

Mit einem Gutschein für einen Einführungsflug zum kennenlernen des Luftsports beim LSV Hünsborn könnt ihr eure Heimat aus der Vogelperspektive sehen und die Faszination fürs Fliegen sowohl mit als auch ohne Motor erleben.

Preise und alle wichtigen Informationen findet ihr unter dem folgenden Link: https://lsvh.de/fliegen-lernen/einfuehrungsflug/

Falls ihr Fragen habt oder weitere Details benötigt, schreibt uns einfach an medien@lsvh.de

Vereinsfahrt 2023 führt den LSVH nach Brüssel

Vergangenes Wochenende hatte der Luftsportverein Hünsborn (LSVH) seine jährliche Vereinsfahrt nach Brüssel unternommen. Die Teilnehmer hatten ein unvergessliches Wochenende mit viel Sightseeing, kulinarischen Genüssen und viel Gemeinschaftsgefühl.

Abfahrt nach Brüssel

Am Freitagabend trafen sich die Vereinsmitglieder in Hünsborn und dann ging es mit dem Bus in Richtung Brüssel.

Am Samstagmorgen ging es zum Atomium. Das beeindruckende Bauwerk aus Stahl und Aluminium ist ein Wahrzeichen Brüssels und erinnert an die Struktur eines Kristalls.

Das Atomium in Brüssel

Nach dem Atomium ging es weiter zum EU-Parlament. Bei einer Führung durch das Gebäude erfuhren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel über die Arbeit der europäischen Gesetzgebungsorgane. Anschließend ging es in die Altstadt von Brüssel.

Das EU Parlament

Lena Schneider-Jänsch, eine der Teilnehmerinnen, war besonders von der Streetart-Kunst in der Altstadt beeindruckt:

„Die Streetart in Brüssel ist einfach unglaublich. Die Werke sind so kreativ und originell. Ich habe noch nie so etwas gesehen.“

In der Altstadt bewunderten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die beeindruckende Architektur, darunter die Kathedrale St. Michael und St. Gudula, den Königspalast und den Manneken Pis.

Gerd Henrich, ein weiterer Teilnehmer, war von der Kathedrale St. Michael und St. Gudula besonders beeindruckt:

„Die Kathedrale ist einfach wunderschön. Die Architektur ist atemberaubend und die Atmosphäre ist sehr beeindruckend.“

Am Abend ging es in ein belgisches Restaurant, wo die Teilnehmer den Tag bei gutem Essen und belgischem Bier ausklingen lassen konnten

Gemeinsames Essen

Nach einer weiteren Sightseeingrunde ging es am Sonntag zurück nach Hünsborn. Die Vereinsmitglieder waren sich einig, dass es eine unvergessliche Vereinsfahrt war.

Belgisches Bier

Daniuel Neebuhr, der Sozialwart und Organisator der Fahrt, zeigt sich begeistert:

„Die Fahrt war ein voller Erfolg. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten viel Spaß und haben viel über Brüssel und Belgien gelernt. Es ist schön zu sehen, wie die Gemeinschaft im Verein gestärkt wird.“

Thermik-Dankfest 2023

Am vergangenen Samstag haben wir beim LSV Hünsborn ein schönes „Thermik-Dankfest“ gefeiert. 🌬️ Wir haben dem „Thermik-Gott“ unseren Dank ausgesprochen und hoffen auf viele gute Aufwinde im kommenden Jahr🙏 Natürlich durften dabei auch gemütliches Beisammensein, leckeres Bier und gutes Essen nicht fehlen. 🍻

Die Atmosphäre war großartig und wir sind schon sehr gespannt auf die kommenden Flugsaison. Kommendes Wochenende steht unsere jährliche Vereinsfahrt an. Dieses Jahr geht es nach Brüssel.

Ende der Flugsaison 2023

Mit dem Oktober geht auch die Flugsaison des Luftsportvereins Hünsborn (LSVH) zu Ende.

Im Winter steht für die Mitglieder des Vereins nun Werkstattarbeit an den Flugzeugen an. Kleinere Reparaturen können dank ausgebildetem Personal selber erledigt werden. Außerdem steht im Winter der Theorieunterricht für die Flugschüler auf dem Programm.

Verstauen der Flugzeuge im Anhänger

Werkstattarbeit

Die Flugzeuge des LSVH werden regelmäßig gewartet und gepflegt. Im Winter wird die Gelegenheit genutzt, um größere Reparaturen durchzuführen, die in der Saison nicht möglich sind. Dazu gehören zum Beispiel die Wartung der Motoren, die Überprüfung der Tragflächen und die Reparatur von Schäden, die durch die Witterung entstanden sind.

Die Werkstattarbeit ist eine wichtige Aufgabe, um die Sicherheit der Flugzeuge und damit die der Piloten gewährleisten. Durch die regelmäßige Wartung und Pflege werden die Flugzeuge in einem guten Zustand gehalten. Außerdem hilft es kosten zu sparen, da die Wartung in entsprechenden Betrieben sehr teuer ist.

Werkstattarbeit im Winter
Werkstattarbeit im Winter

Auch das Material muss für den Winter vorbereitet werden. Dazu gehören die Anhänger und Fahrzeuge.

Reinigung der Flugzeuganhänger

Theorieunterricht

Neben der Werkstattarbeit steht für die Flugschüler des LSVH auch der Theorieunterricht auf dem Programm. In Theoriestunden lernen die Schüler alles, was sie für die praktische Ausbildung benötigen. Dazu gehören zum Beispiel die Grundlagen der Aerodynamik, der Technik und Luftrecht.

Navigationsunterricht

Ausblick

Die Mitglieder des LSVH freuen sich schon auf die neue Saison 2024. Sie hoffen auf gutes Wetter und viele schöne Flugstunden.

Am kommenden Wochenende findet aber erstmal das „Thermikdankfest“ statt. Eine Gelegenheit für alle die Saison nochmal revue passieren zur lassen.

Mitte November steht dann die Vereinsfahr nach Brüssel auf dem Programm.

Nachruf

Waltraud Heimes

*03.01.1934 +22.09.2023

In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von Waltraud Heimes, einem ehrenwerten Mitglied und maßgeblicher Mitgestalterin des Flugplatz Hünsborn und der Flugplatzgemeinschaft Hünsborn.

Waltraud hat sich mit Leidenschaft und großem Engagement jahrzehntelang für unseren Flugplatz eingesetzt und durch ihr Mitwirken konnte 1982 das Segelfluggelände als Sonderlandeplatz genehmigt werden.

Sie war seit den 1960ern bis 2006 im Vorstand der Flugplatzgemeinschaft.

Ihr Wissen und ihr Rat waren unersetzlich und haben dem Flugplatz Hünsborn oft geholfen die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Wir werden Waltraud als wertvolles Mitglied und als eine außergewöhnliche Persönlichkeit vermissen, ihr Tod hinterlässt in unseren Reihen eine große Lücke.

Ihre Hingabe für den Flugplatz Hünsborn wird unvergessen bleiben, denn ihr Engagement hat dazu beigetragen, dass der Flugpatz heute eine Heimat für viele begeisterte Piloten ist.

Waltraud Heimes wird immer einen besonderen Platz in unseren Erinnerungen und in unserem Verein haben.

« Ältere Beiträge